Warnemünde Verein - Spezial

» SingManTau

heißt im Hochdeutschen soviel wie „sing weiter“.
Unter diesem Motto trifft sich seit Januar 2003 eine Gruppe von inzwischen 28 Frauen, die eins verbindet, die Freude am gemeinsamen Singen. Unter der fachkundigen Anleitung von Heide Mundo (www.heidemundo.de) wird regelmäßig engagiert geprobt. Dabei stehen bekannte Volkslieder ebenso auf dem Programm wie moderne und auch plattdeutsche Lieder, aber möglichst alle mit einem Bezug zu unserer schönen Ostseeküste. Das Repertoire ist mit dem Sammelbegriff „Lieder so schön wie der Norden“ treffend beschrieben.
Als Anerkennung für sein gemeinnütziges Wirken wurde der Chor 2013 mit dem Warnemünder Knurrhahnpreis ausgezeichnet. Der Chor trifft sich monatlich an jedem ersten und zweiten Donnerstag um 19.00 Uhr auf dem Kulturboden der Vogtei.

Informationen und Kontakt:
Heide Mundo
Tel.: 0173-966 86 40 E-Mail: heide-mundo@t-online.de

 

 

     

» Der Plattdeutschzirkel

Inhalt der Arbeit dieser Interessengruppe ist es, das niederdeutsche Sprachgut zu pflegen. In einer gemütlichen Runde bei Kaffee und Kuchen treffen sich zurzeit 15 Frauen, die Freude an der plattdeutschen Sprache haben. Unter der fachkundigen Leitung von Frau Ursula Zoske werden Werke von Brinckman, Wossiedlo, Reuter und Tarnow zum gemeinsamen lesen und snacken ausgewählt. Aber auch eigene plattdeutsche Verse und Kurzgeschichten erfreuen den Zuhörer. Der Plattdeutschzirkel trifft sich monatlich an jedem ersten Montag im AWO Seniorentreff, Lortzingstr. 19a in Warnemünde.

Informationen und Kontakt:
Ursula Zoske
Am Bahnhof Bramow 4, 18069 Rostock, Tel.: 0381-817 29 01

 
     

» Die Warnemünder Sonntagsschule

findet von September bis März jeweils am ersten Sonnabend des Monats statt. Der "Erfinder" und bisheriger Schuldirektor und Klassenlehrer, Gerhrd Lau, ist im März 2015 in den verdienten Ruhestand gegangen. Er hat die Leitung und das Klassenbuch an Dr. Hartmut Voß übergeben. Den Sonntagsschülern werden sowohl Themen "zur Geschichte Warnemünde zwischen Diedrichshagen und der Rostocker Heide" als auch Themen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Kultur, Kunst, Geschichte sowie Wissenschaft und Technik nahegebracht.
Die Unterrichtsstunde wird im Hotel "Am Alten Strom" von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr gehalten.
Das aktuelle Programm finden Sie rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn auf der Seite „Veranstaltungen“.

Informationen und Kontakt:
www.warnemuender-sonntagsschule.de
Dr. Hartmut Voß
Alte Bahnhofstr. 4, Tel.: 0381-5105771
E-Mail: info@warnemuender-sonntagsschule.de

 
     

» Die Gruppe Modelleisenbahner Warnemünde im Bahn-Sozialwerk (BSW)

wurde im März 1963 als Arbeitsgemeinschaft 8/5 des Deutschen Modelleisenbahn Verbandes der DDR gegründet und ist seither in Warnemünde präsent. Seit 1991 konnten die Modellbauer das ehemalige Stellwerk am Bahnsteig 6 des Warnemünder Bahnhofes für ihr Hobby nutzen. Mit dem Bau einer Modellbahnanlage, dem Anlegen eines Signalgartens und der Ausstellung von sicherungs- und fernmeldetechnischen Utensilien wurde ein kleines Museum geschaffen. Ziel war es, das denkmalgeschützte Stellwerk aus dem Jahre 1903 zu erhalten und die Ausstellung auszubauen.
In aktuellen Projekten der Stadtentwicklung – und hier speziell in der Neugestaltung der Warnemünder Bahnhofsinsel – findet das Stellwerk keine Berücksichtigung. Damit muss die Gruppe das Gebäude räumen und nach über 50 Jahren auch Warnemünde unfreiwillig verlassen. Aber die Arbeit geht an einem anderen Standort weiter.

Wer daran interessiert ist, mitzumachen oder einfach nur einmal vorbeischauen möchte, der findet die Gruppe Modellbahn an jedem Mittwoch ab 17.00 Uhr im ehemaligen Gaswerk in der Rostocker Bleicherstraße. (Tel. 0160/97482786)

 

 

     

» Warnemünder Bücherbüxe

Seit dem 05. April gibt es im Kurpark Warnemünde die Warnemünder Bücherbüxe. Sie ermöglicht Warnemündern und Urlaubern ein kostenfreies Leseangebot nach dem Prinzip "Geben, Nehmen und Ausleihen". Eine kleine Warnemünder Bürgerinitiative, welche im Kern aus 9 Personen besteht, ist Initiator und bereit, auch zukünftig die Hege und Pflege der Bücherbüxe zu übernehmen. Die "Bücherbüxe" versteht sich als zusätzliche Bereicherung des literarischen Angebotes in Warnemünde und nicht als Konkurrenz zu den Buchhandlungen und der Bibliothek.

Standort: Kurpark, Spielplatz Wachtlerstraße, Höhe Dänische Straße

 

» Die Warnemünder Jungs

sind 8 gestandenen Männern, die alle eine Verbindung zu Warnemünde haben. Unter der Regie von Norbert Ripka organisieren sie seit 2011 das Chortreffen „Shantys & Me(h)er“ immer am letzten Freitag und Sonnabend im Juli. Hier geben sich im Durchschnitt 6 Chöre ein Stelldichein, um den maritimen Gesang auf dem Kutter „Pasewalk“ am Alten Strom erschallen zu lassen. Auf der Strompromenade darf mitgeschunkelt und -getanzt werden.
Die „Warnemünder Jungs“ verstehen sich als „maritimer Stammtisch“ und singen aus Spaß an der Freude alte Shantys und Oldies mit eigenen Texten, die alle einen Bezug zu Warnemünde oder zur Seefahrt haben.

 

Kontakt Impressum Datenschutz